Netzwerke

Das Bürgerbüro Stadtentwicklung ist in einer ganzen Reihe von Netzwerken aktiv, einige sind von uns initiiert, bei anderen arbeiten wir intensiv mit, andere besuchen wir gern als Gast. Anbei finden Sie eine kleine Auswahl unserer Netzwerke.

 

Praxisnetz Bürgerbeteiligung

Das Praktiker-Netzwerk befasst sich mit Bürgerbeteiligung  in der Stadtentwicklung. Im Zentrum der Treffen stehen:

  • Austausch
  • Know-How Transfer
  • kollegiale Beratung

Akteure / Mitglieder sind u.a.:

  • Quartiersmanager
  • Stadtteilkulturarbeiter
  • Gemeinwesenarbeiter
  • Anwaltsplaner
  • Stadtbezirksmanager
  • Integrationsakteure (z.B. Jugendbildungskoordinatoren)
  • Planer-/Moderationsbüros

Ansprechpartner

Bürgerbüro Stadtentwicklung Hannover e.V. für Beteiligungskultur
Braunstr. 28
30169 Hannover
Tel.: +49 511/70 00 934
Mail: info@bbs-hannover.de
www.bbs-hannover.de

 

Netzwerk gemeinschaftliche Wohnprojekte Hannover

 

Das Netzwerk gemeinschaftliche Wohnprojekte Hannover ist ein Zusammenschluss hannoverscher Akteure (Architekten, Projektentwicklern, Initiativen, Verwaltung, Politik, Vereine) – vom bbs aufgebaut und mittlerweile unter der Federführung der Wohnprojektmentoren Hannover. Hier werden Kompetenzen gebündelt, erfolgt Erfahrungsaustausch und gegenseitige Information und Abstimmung. Es wird zusammengearbeitet, um das Thema Baugemeinschaften in Hannover voranzubringen und die erfolgreiche Initiierung von Projekten zu unterstützen. Aus dem Netzwerk heraus wird Öffentlichkeitsarbeit geleistet, um den Nutzen und das Funktionieren von gemeinschaftlichem Wohnen bekannter zu machen (z.B. Wohnprojektebörsen, Leitfaden für Baugemeinschaften).

 

Ansprechpartner

Bürgerbüro Stadtentwicklung Hannover e.V. für Beteiligungskultur
Braunstr. 28
30169 Hannover
Tel.: +49 511/70 00 934
Mail: info@bbs-hannover.de
www.bbs-hannover.de

 

Netzwerk Urban FutureS

 

Das Netzwerk “Urban FutureS” ist ein Zusammenschluss verschiedener Gruppen und AkteurInnen in Hannover, die sich der Frage nach einer zukünftigen, gerechten und nachhaltigen Stadtgesellschaft verschrieben haben. Dialoge, Aktionen und Visionen prägen unsere Veranstaltungen.

 

Zum Hintergrund
Städte sind Orte von Gemeinschaft, Subkultur, wirtschaftlicher und ökologischer Innovation, Kreativität, Modernisierung und Wertschöpfung. Es müssen aber auch Folgen von Erwerbslosigkeit, Verdrängung, Ausgrenzung, Interessenkonflikten und demografischem Wandel bewältigt werden. Wir erleben schrumpfende Städte, Citys ohne Menschen – öde Orte, mit Vorrang für Autos und Straßen oft ohne Gärten und Natur -, explodierende Mietpreise und Suburbanisierung.
In Großstädten ist zudem eine mehr oder weniger starke Aufspaltung von Wohnquartieren nach Einkommen zu beobachten. Manche BewohnerInnen werden aus begehrten Stadtteilen verdrängt, sobald diese durch Initiativen aufgewertet und damit “leider” für den Immobilienmarkt interessanter werden. Aber auch “abgewirtschaftete” Quartiere werden attraktiv und entwickeln bisher unbekannte Anziehungskräfte für vielfältiges Stadt(er)leben.
Wir blicken auf Städte als Lebensorte, in denen soziale Bewegungen entstehen, neue Lebensformen im Alltag erprobt und Geschäfte gemacht werden, kulturelle Vielfalt herrscht und eine gelungene soziale und politische (Selbst-)Organisation mit Inklusions- und Partizipationsbemühungen eine politische Teilhabe am kommunalen Leben sicherstellt.

 

Unsere Themen

Wir beschäftigen uns mit

  • Menschen und Kultur, mit Verkehr, Ökonomie und Natur
  • Stadtentwicklung und bürgerschaftlichem Engagement
  • selbstverwalteten Projekten und Aneignung von städtischem Raum
  • kommunalen politischen Prozessen
  • Realitäten und Visionen – Hoffnungen und Ängsten
  • Verdrängung und Ausgrenzung, aber auch mit Inklusion und Partizipation

Ein breites Netzwerk von AkteurInnen zeigt auf vielfältige Art und Weise, welche Chancen im sozialen Zusammenhalt und gemeinschaftlichem Engagement liegen. Es wird deutlich, wie soziale und kulturelle Gemeingüter helfen können, neue inklusive Sozialräume zu schaffen und dem Auseinanderdriften entgegenzuwirken. Lassen Sie uns diskutieren – wir freuen uns über Ihr Interesse.

 

Ansprechpartner

Bürgerbüro Stadtentwicklung Hannover e.V. für Beteiligungskultur
Braunstr. 28
30169 Hannover
Tel.: +49 511/70 00 934
Mail: info@urbanfutures.de
http://urbanfutures.de/

 

Hannoversches Netzwerk Bürgermitwirkung

Das Netzwerk Bürgermitwirkung ist ein offenes Forum von Ämtern der kommunalen Verwaltung, Vereinen, Verbänden, Freien Trägern und des bbs, das 3 – 4 x im Jahr zusammen kommt. Ziel des Netzwerkes ist eine gemeinsame Offensive zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements in Hannover. So veranstaltet das Netzwerk im jährlichen Wechsel die Freiwilligenbörse und den „Hannover Marktplatz“, mit dem Projektpartnerschaften zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen angeregt und gefördert werden.

 

Ansprechpartner

Dr. Werner Heye, Landeshauptstadt Hannover
Bereich Bürgerengagement und soziale Stadtteilentwicklung
Hamburger Allee 25
30161 Hannover
Tel.: (0511) 168 43789
Mail: werner.heye@hannover-stadt.de
www.freiwillig-in-hannover.de/netzwerk-4/

 

Interkulturelle Arbeitsgruppe für Beteiligung und Engagement (IBE)

Ein Kooperationskreis freier Organisationen und städtischer Fachbereiche unter Federführung von Dr. Werner Heye, Stadt Hannover. Bürgerschaftliches Engagement benötigt ein gedeihliches gesellschaftliches Klima für seine Entwicklung. Es ist dabei auf die kontinuierliche Förderung durch die Stadt und die sie tragenden gesellschaftlichen Institutionen und handelnden Menschen angewiesen. Zugleich ist es notwendig, dass die verschiedenen interessierten und engagierten Organisationen und Akteure in unserer Stadt partnerschaftlich zusammen arbeiten und auch gemeinsam Verantwortung tragen. Das Netzwerk Bürgermitwirkung bietet dafür als ein offener Kooperationsverbund ein Forum für den Austausch und die Möglichkeit zur Mitgestaltung. Je mehr Akteure sich engagieren, desto wirksamer wird unser Eintreten für das bürgerschaftliche Engagement und seine Bedeutung in der Stadtgesellschaft.

 

Ansprechpartner

Dr. Werner Heye, Landeshauptstadt Hannover
Bereich Bürgerengagement und soziale Stadtteilentwicklung
Hamburger Allee 25
30161 Hannover
Tel.: (0511) 168 43789
Mail: werner.heye@hannover-stadt.de

 

Bundesweites Netzwerk Bürgerbeteiligung der Stiftung Mitarbeit

Mit seinem Start beginnt das »Netzwerk Bürgerbeteiligung« eine Debatte über eine zentrale Frage der Demokratie: Wie können wir die Teilhabe der Bürger/innen an wesentlichen gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen stärken?
Egal, ob Kommunen, Länder- oder Bundesebene: im Blick sind alle Ebenen unserer Demokratie. Das Netzwerk fragt nach den Möglichkeiten zur Einflussnahme der Bürger/innen an politischen, wirtschaftlichen und sozialen Prozessen (Vertiefendes hierzu siehe »Leitidee«).
Es handelt sich hierbei um den Anfang einer Auseinandersetzung – um einen Aufbruch. Ziel ist es, die Bürgerbeteiligung in unserer Gesellschaft zu stärken und die Diskussionen um die Zukunft der Bürgerbeteiligung voran zu bringen. Das Netzwerk begibt sich auf eine gemeinsame Suche nach Antworten – und nach neuen Fragen. Machen wir uns gemeinsam auf den Weg. Die Zeit ist reif!

 

Ansprechpartner

Stiftung MITARBEIT

Bundesgeschäftsstelle
Ellerstraße 67
53119 Bonn

Telefon (02 28) 6 04 24-0
Telefax (02 28) 6 04 24-22
info@mitarbeit.de

www.mitarbeit.de

 

Forum gemeinschaftliches Wohnen

 

Das FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e. V. ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Menschen mit Interesse an selbst organisierten und gemeinschaftlichen Wohnprojekten. Der Verein macht bundesweit Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit und vermittelt Interessierte an lokale Organisationen/Projekte.

 

Ansprechpartner

FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e. V.

Hildesheimer Str. 15

30169 Hannover

Tel: 0511-165910-0

E-Mail: info@fgw-ev.de

 

Kompetenzzentrum Raumforschung und Regionalentwicklung

 

Das 2001 auf Initiative der ARL gegründete Kompetenzzentrum für Raumforschung und Regionalentwicklung e.V. bündelt mit der ARL, der Leibniz Universität Hannover und weiteren außeruniversitären Einrichtungen aus Forschung, Verwaltung und Wirtschaft ein für den norddeutschen Raum einzigartiges Potenzial am Wissenschaftsstandort Hannover. 
Es bildet ein interdisziplinäres Netzwerk und Forum für den Dialog zwischen Wissenschaft, Praxis und Öffentlichkeit.

 

Ansprechpartner

Kompetenzzentrum für Raumforschung und Regionalentwicklung

in der Region Hannover e.V.

Geschäftsstelle

Andrea Bache

Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)

Hohenzollernstraße 11

30161 Hannover

Tel. 0511 34842-37

Fax 0511 34842-41

bache@ARL-net.de

www.ARL-net.de

 

PROCEDERE

Der Procedere Verbund widmet sich seit 2005 der Verbesserung der prozeduralen Praxis in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Als kollegialer Verbund von Forschern und Entwicklern, Beratern und Anwendern, Trainern und Dozenten stehen wir offen für Kolleginnen und Kollegen, die Ihre Professionalität beim Konzipieren und Moderieren, wie auch beim Erforschen und Lehren partizipativer Vorgehensweisen weiterentwickeln wollen.

 

Ansprechpartner

Sprecher:

Dr. Raban Daniel Fuhrmann – fuhrmann@procedere.org

Wetzsteinstr. 12

D-78465 Konstanz-Dettingen

Büro: +49 (0)7533 / 93 66 -73, Fax: -74

Handy: +49 (0)179 / 46 88 456

 

Koordinatoren:

Dr. Christopher Gohl – Gohl@procedere.org

Oliver Kuklinski – Kuklinski@procedere.org

Christian Rapp – Rapp@procedere.org

 

 

Share on FacebookShare on LinkedInPin on PinterestEmail this to someoneTweet about this on TwitterPrint this page