Sid Auffarth

Architekt, Bauhistoriker und Mitgründer des Bürgerbüros. Er prägte über 15 Jahre als Hannoverkenner und Bürgeranwalt die Arbeit des bbs. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Stadtbaugeschichte und Bürgerbeteiligung in der Stadtplanung. Eine ideale Verknüpfung der beiden Schwerpunkte fanden ihren Niederschlag in den jährlichen StadtRadTouren zu historischen Orten und aktuellen Projekten in Hannover. In den letzten Monaten wurden mehr als hundert 3- bis 5-minütige Audiodateien aufbereitet, als Hörstationen auf einer Karte verortet und öffentlich zugänglich gemacht. Es gibt inzwischen 14 verschiedene audio.stadtradtouren mit Sid Auffarth. Unter www.audio.stadtradtouren.de können Sie stöbern und sich inspirieren lassen.

Petra Metsch

Petra Metsch arbeitete mit Klaus Selle und Sid Auffarth in  der Arbeitsgruppe Anwaltsplanung im Vorfeld der EXPO 2000. Als Dreiergespann gründeten sie 1995 das bbs, das Petra Metsch als Büroleiterin über 15 Jahre mitentwickelte und prägte. Ihre Arbeitsschwerpunkte waren Bürgerbeteiligung und politische Teilhabe. Sie vernetzte auf allen Ebenen die Akteure und war besonders im Netzwerk Bürgermitwirkung sowie der Interkulturellen AG für Beteiligung engagiert. In den Jahren nach 2012 fand eine Staffelübergabe an ein neues Führungsteam statt.

Sie ist als Politologin und Bürgerin seit Jahrzehnten aktiv  und  in der „Szene“ der Bürgerinitiativen Hannovers gut vernetzt.  Die Unterstützung und  Förderung  von Bürgerinitiativen war ihr in der bbs-Arbeit immer ein besonderes Anliegen.

Ein Interview mit Sid Auffarth und Petra Metsch aus dem Jahr 2013 charakterisiert die Arbeit und das Selbstverständnis des langjährigen Führungsteams des bbs. Ihre Einschätzungen zu Konstanten und (notwendigem) Wandel in Hannovers Stadtentwicklung, ihr Blick auf Bürgerbeteiligung wird in einem Interview von 2013 besonders deutlich.

Klaus Selle

Von 1987 bis 2001 war Klaus  Selle Hochschullehrer am Institut für Freiraumentwicklung und Planungsbezogene Soziologie im Fachbereich Landschaftsarchitektur und Umweltentwicklung der Universität Hannover, bis 2018 Leiter des Lehrstuhls Planungstheorie und Stadtentwicklung an der RWTH Aachen.

Daneben engagierte er sich in einem breiten Spektrum von Planungs- und Entwicklungsprozessen, berät Kommunen und Verbände. Er erfand und gründete das bbs  mit, arbeitete einige Jahre im Leitungsteam und begleitet es bis heute beratend und netzwerkend in den Arbeitsschwerpunkten Stadtentwicklung, Wohnpolitik, Öffentliche Räume, kommunikative Gestaltung von Planungs- und Entwicklungsprozessen.

Klaus Selle verfasste eine Vielzahl von Publikationen zu verschiedenen Handlungsfeldern der Stadtentwicklung,  u.a.: Über Bürgerbeteiligung hinaus (2013) Stadt entwickeln. Arbeit an einer Gemeinschaftsaufgabe (2018).

In einem Podiumsgespräch im September 2013 äußern sich Sid Auffarth und Klaus Selle zu der Rolle des Bürgerbüros im Bezug auf  Bürgerbeteiligung in der Stadtentwicklung Hannovers

“Bürgerbeteiligung – von vorgestern bis übermorgen” – Podiumsgespräch Langfassung (39 min.)

Print Friendly, PDF & Email