Datum
24.04.2015

Uhrzeit
15:00 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Neues Rathaus, Mosaiksaal, Trammplatz 2 (barrierefrei)


handicap_symbol_internet-CMYK-Web   

Die vierte Veranstaltung aus der Reihe “Stadtentwicklung von unten”.

 

Flyer “Bürgerbeteiligung und Demokratie”

 

Nicht erst „Stuttgart 21“ hat gezeigt, dass Bürgerinnen und Bürger gehört, ernst genommen und beteiligt werden wollen. In dieser Veranstaltung wollen wir uns mit Chancen und Grenzen von Beteiligung in der repräsentativen Demokratie befassen und Synergien zu direktdemokratischen Verfahren und alternativen Konzepten erörtern.

 

Impulsvortrag: Prof. Dr. Klaus Selle, Aachen

Professor am Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung an der RWTH Aachen, war von 1988 bis 2001 im bbs aktiv. Seine letzte Buchveröffentlichung: Über Beteiligung hinaus:  Stadtentwicklung als Gemeinschaftsaufgabe? Analysen und Konzepte, Detmold/Dortmund 2013.

 

Organisationen/Referenten:

  • Claudine Nierth, Mehr Demokratie!, Hamburg
    Mehr Demokratie! ist ein überparteilicher, gemeinnütziger Verein, der seit über 25 Jahren Mitbestimmungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger fördert und ausbaut. Der Verein setzt sich für die Einhaltung der Informationsfreiheit, die Änderung des Wahlrechts und die Stärkung direktdemokratischer Entscheidungsverfahren ein.
  • Almut Maldfeld, Freiwilligenzentrum Hannover, Hannover
    Das Freiwilligenzentrum hat es sich zur Aufgabe gemacht in Hannover die Kultur des freiwilligen
    Engagements zu entwickeln, zu fördern und zu pflegen. Dazu informiert und berät es  interessierte Bürgerinnen und Bürger, regt den Austausch zwischen aktiven Freiwilligen an und unterstützt Verbände und Initiativen bei allen Fragen rund um das freiwillige Engagement.
  • Alptekin Kirci, SPD Stadtverband, Hannover
    Vorsitzender des Stadtverbandes SPD Hannover, ist Rechtsanwalt und leitet das Büro der
    Landesbeauftragen für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, in der  niedersächsischen Staatskanzlei.
  • Christoph Meineke, Bürgermeister der Gemeinde Wennigsen (Deister)
    Parteiloser Bürgermeister der Gemeinde Wennigsen (Deister) und war bei seiner Wahl 2006 der jüngste Verwaltungschef Niedersachsens. Mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Preis für Online-Partizipation, sind die von ihm auf den Weg gebrachten Beteiligungsverfahren in seiner Gemeinde.

“Stadtentwicklung von unten” ist eine begleitende Veranstaltungsreihe des Bürgerbüros Stadtentwicklung zum Bürgerdialog “Mein Hannover 2030” der Stadt Hannover. Den Flyer zur Veranstaltunsreihe finden Sie hier.

 

Print Friendly, PDF & Email